WordPress Template Entwicklung – Fehlermeldung bei fehlenden Plugins

Im Laufe der Entwicklung eines Templates kann es immer mal wieder dazu kommen, dass man externe Plugins nutzt um seinem Template bestimmte Funktionen gleich mitzugeben.

Will man sein Template anschließend veröffentlichen, macht es Sinn auf diese Plugins hinzuweisen. Zu diesem Zwecke habe ich die Funktion is_plugin_active() genutzt.

Hier der komplette Code um eine Fehlermeldung im Backend auszugeben.

include_once( ABSPATH . 'wp-admin/includes/plugin.php' );

$plugin = array(
    'WP Super Cache' => 'wp-super-cache/wp-super-cache.php',
    'Plugin 2' => 'plugin_2/plugin_2.php',
);

function test_plugin_installation($plugin) {
    foreach ($plugin as $key => $plg) {
        if (!is_plugin_active($plg)) {
            $msg = create_function('', 'echo "<div class=\"error\"><p>The plugin <b>'.$key.'</b> is not installed but required!</p></div>";');
        }
        add_action('admin_notices', $msg);
    }
}

test_plugin_installation($plugin);

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, sollte sich tgmpluginactivation anschauen. Diese Bibliothek geht noch weiter und weist nicht nur auf fehlende Plugins hin, sondern kann diese auch gleich installieren und updaten.